Gentiana lutea

Gelber Enzian
Gentianaceae (Enziangewächse)

Heimat

Europa, Gebirge, Hochgebirge

Vorkommen im Garten

Alpinum, Sytem

Botanik & Ökologie

Der Gelbe Enzian ist eine bis 1,5 m hohe Staude mit armdickem Wurzelstock, der der Schnapserzeugung dient. Der hohle Stängel trägt bläulich-grüne, kahle, von starken Nerven durchzogene Blätter. Die gestielten Blüten sitzen zu mehreren gehäuft am Ende des Stängels und in den oberen Blattachseln.

Sonstiges

Gentiana lutea ist eine Gebirgsart Europas. Er wächst gesellig, aber zerstreut vor allem in den Kalkgebieten auf steinigen Weiden, in ungedüngten Mähwiesen, in Karfluren und Schutthalden auf tiefgründigen, frischen und basischen Böden. Vergesellschaftet ist der Gelbe Enzian mit anderen Hochstauden und mit Sträuchern.