Teich im Frühjahr

Botanischer Garten Frankfurt am Main

Der Freundeskreis des Botanischen Gartens Frankfurt am Main freut sich, Sie in einer der schönsten Gartenanlagen der Stadt begrüßen zu dürfen.

Im Grünzug zwischen Palmengarten und Grüneburgpark liegt auf einer Fläche von 8 ha der Botanische Garten. Seit 2012 gehört er zum Palmengarten und damit zur Stadt Frankfurt am Main. Interessierte Gäste können die Anlage kostenlos von Frühjahr bis Herbst besuchen. Über 4.000 Arten von Freilandpflanzen können in einer stimmungsvollen Naturlandschaft in natürlichen Pflanzengemeinschaften besichtigt werden. Zudem bietet der Botanische Garten Führungen und Vorträge sowie Sonderveranstaltungen wie Tage der offenen Tür und Pflanzenbörsen für alle Besucherinnen und Besucher an.

Programm 2019 - Die nächsten Termine

April

Der Botanische Garten der Stadt Frankfurt am Main – Allgemeine Führung

Führung: Marko Borutzke

Zahlreiche Führungen werden im Botanischen Garten im Laufe der Saison angeboten. Sie sind zumeist themenbezogen und manchmal auch sehr speziell.

Darüber vergisst man leicht, an welchem Ort diese Führungen eigentlich stattfinden, nämlich im Botanischen Garten der Stadt Frankfurt am Main, der Raum und Möglichkeit dafür bietet.

Diese Führung stellt den Garten mit zwei weiteren Führungen im Sommer und Herbst nun selbst zu eben diesen unterschiedlichen Jahreszeiten vor.  Mit seinen sehr unterschiedlichen Bereichen soll den Teilnehmenden ein Eindruck von der Gesamtanlage vermittelt werden. 

 

Treffpunkt:

Unterstand am Teich im Botanischen Garten in der Siesmayerstraße 72 

Teilnahme frei – Anmeldung nicht erforderlich

info@botanischergarten-frankfurt.de                   www.botanischergarten-frankfurt.de

Mai

Bekanntgabe bei Anmeldung

Morgendliche Naturstille im Botanischen Garten

Führung: Marko Borutzke

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl – persönliche Anmeldung beim Referenten im Garten notwendig!

Termin wird bei der Anmeldung bekannt gegeben!

Vögel im Botanischen Garten

Führung: Prof. Dr. Roland Prinzinger

Der Botanische Garten ist eingebettet in einen weitaus größeren Grünzug, bestehend unter anderem aus Grüneburgpark und Palmengarten sowie den vielen Kleingärten unterhalb des Ginnheimer Fernsehturms. Vor allem die sehr vielfältig strukturierten Kleinlandschaften und Lebensräume des Botanischen Gartens bieten einer Vielzahl von Vogelarten einen Lebensraum. Nicht zuletzt die über 4000 aus den verschiedensten Weltgegenden stammenden Pflanzenarten bieten vielen Insekten den Platz, den sie zur Entwicklung benötigen. Wo viele Insekten sind, leben auch viele Vögel, denn Insekten sind eine ihrer Hauptnahrungsquellen. Die besondere Vogelwelt des Botanischen Gartens zu erläutern und mit ein wenig Glück auch vorzuführen, ist das Ziel dieser Führung mit dem Zoologen Roland Prinzinger.

 

Achtung:

Einlass zur Führung in den Botanischen Garten nur am Ende der Siesmayerstraße am Haupteingang, nicht im Grüneburgpark!

 

Treffpunkt:

Unterstand am Teich im Botanischen Garten in der Siesmayerstraße 72 

Teilnahme frei – Anmeldung nicht erforderlich

info@botanischergarten-frankfurt.de       www.botanischergarten-frankfurt.de


Schöner Frühling in Ostasien – Verwendung von ostasiatischen Stauden und Gehölzen im heimischen Garten

Führung: Michael Bleß

Viele Pflanzen unserer Parks und Gärten stammen aus Ostasien. Sie faszinieren uns mit ihrem Blütenreichtum, ihrer Schönheit oder ihrem Duft seit Jahrhunderten, so z. B. der Ginkgo. Einige von ihnen sind aber erst vor einigen Jahrzehnten wiederentdeckt worden. Der Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides) kam nach seiner Wiederentdeckung in den  1940er Jahren schon bald nach Europa und auch in den Botanischen Garten Frankfurt. Er entwickelte sich zu einem der prächtigsten und stärksten Bäume seiner Art in Deutschland.

Kommen Sie mit auf einen Streifzug durch die Ostasienabteilung des Botanischen Gartens und lassen Sie sich inspirieren. Erfahren Sie Wissenswertes über Kultur, Standortbedingungen und Verwendung unserer Kostbarkeiten.

 

Treffpunkt:

Unterstand am Teich im Botanischen Garten in der Siesmayerstraße 72 

Teilnahme frei – Anmeldung nicht erforderlich

info@botanischergarten-frankfurt.de                   www.botanischergarten-frankfurt.de


Lichtscheues Gesindel: Lurche im Botanischen Garten

Führung: Dr. Sebastian Lotzkat

Mehrere heimische Amphibienarten leben frei im Botanischen Garten. Von den laut quakenden Wasserfröschen mal abgesehen binden uns die meisten der hier ansässigen Lurche ihre Anwesenheit aber nicht allzu offensichtlich auf die Nase – schon gar nicht im grellen Tageslicht während der Öffnungszeiten. Deshalb gehen wir heute erst in der Abenddämmerung auf die Suche nach diesen lichtscheuen Gesellen und dürfen gespannt sein, wer sich wohl aufstöbern lässt... Taschenlampe nicht vergessen!


Treffpunkt:

Unterstand am Teich im Botanischen Garten in der Siesmayerstraße 72 

Teilnahme frei – Anmeldung nicht erforderlich

info@botanischergarten-frankfurt.de                   www.botanischergarten-frankfurt.de


Pflanzenbörse

Pflanzen, Informationen, Speis’ und Trank

Mit der APP durch den Arzneigarten – Workshop Pflanzen wahrnehmen mit allen Sinnen

Führung und Workshop für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen: Christian Schön & Manfred Wessel

Fokusveranstaltung GartenRheinMain zum Jahresthema „Moderne Gärten“ im Rahmen der Pflanzenbörse


Vögel im Botanischen Garten

Führung: Urs-Victor Peter

Bienen im Im Botanischen Garten

Führung: Prof. Dr. Christian Winter

Alles Banane – nicht nur Gattung Musa

Führung: Dr. Jeanne Brunk-Tan

Jahresprogramm 2019

Jahresprogramm 2019 - Flyer

Das Gesamtprogramm 2019 im Überblick finden Sie in der PDF-Datei. Der Treffpunkt für Führungen ist ab sofort beim Unterstand am Teich. Eine Anmeldung ist nicht notwendig und die Teilnahme ist kostenlos, wenn es nicht anders vermerkt ist. Fahrräder, Hunde (außer ausgewiesene Blindenführhunde) und andere Vierbeiner müssen draußen bleiben.

Download

Botanischer Garten APP

Kostenlose APP - Botanischer Garten Frankfurt

Die offizielle App des Botanischen Gartens Frankfurt in der ersten Ausbaustufe mit 30 Audioguide Texten und 143 bebilderten Pflanzenporträts zum Senckenbergischen Arzneipflanzengarten. In diesem Bereich des Gartens werden die Pflanzen in 13 Hochbeeten präsentiert, die jeweils ein Verwendungsgebiet wie z. B. „Blutkreislauf“, „Atemwege“ oder „Grüne Soße“ beschreiben.