Teich im Frühjahr

Botanischer Garten Frankfurt am Main

Der Freundeskreis des Botanischen Gartens Frankfurt am Main freut sich, Sie in einer der schönsten Gartenanlagen der Stadt begrüßen zu dürfen.

Im Grünzug zwischen Palmengarten und Grüneburgpark liegt auf einer Fläche von 8 ha der Botanische Garten. Seit 2012 gehört er zum Palmengarten und damit zur Stadt Frankfurt am Main. Interessierte Gäste können die Anlage kostenlos von Frühjahr bis Herbst besuchen. Über 4.000 Arten von Freilandpflanzen können in einer stimmungsvollen Naturlandschaft in natürlichen Pflanzengemeinschaften besichtigt werden. Zudem bietet der Botanische Garten Führungen und Vorträge sowie Sonderveranstaltungen wie Tage der offenen Tür und Pflanzenbörsen für alle Besucherinnen und Besucher an.

Programm 2019 - Die nächsten Termine

Juni

Heilpflanzen - Blühende Kräuter zum Johannistag

Führung: Dr. Christine Becela-Deller

Zur Zeit der Sommersonnenwende, dem Höhe- und Wendepunkt des Jahres, haben auch viele Heilpflanzen den Höhepunkt ihrer Vegetationsphase erreicht und erfreuen uns mit ihren Blüten. Diese Pflanzen sollen bei einem Rundgang durch den Senckenbergischen Arzneipflanzengarten im Mittelpunkt stehen. Ihre Bedeutung und Verwendung in Vergangenheit und Gegenwart werden erläutert. Außerdem werden wir der Frage nachgehen, welche Bedeutung der Johannistag im Jahreslauf hat.

  

Treffpunkt:

Unterstand am Teich im Botanischen Garten in der Siesmayerstraße 72

Teilnahme frei – Anmeldung nicht erforderlich


Bienen im Botanischen Garten - Bienenhaus und Zeidlerbaum

Führung: Prof. Dr. Christian Winter & Antonio Gurliaccio

Die Zeidlerei war im Mittelalter das gewerbsmäßige Sammeln von Honig wilder oder halbwilder Bienenvölker, das von Zeidlern ausgeübt wurde. Im Zeidlerbaum des Botanischen Gartens wird der Honig nicht herausgeschnitten, sondern den Bienen überlassen. Die Idee des natürlichen Nistplatzes für unsere westliche Honigbiene wird bei der Führung der Imker und Zeidler Antonio Gurliaccio vorstellen.

Vor dem  Hintergrund einer veränderten und zunehmend belasteten Bienenumwelt wird auch in der "normalen" Imkerei mehr und mehr auf die biologischen "Bedürfnisse" unserer Honigbienen geachtet. Was bedeutet das? Prof. Christian Winter zeigt ein Bienenvolk in einer traditionellen "Beute", wie der Wohnkasten in der Imkersprache genannt wird und spricht über Schwarmverhalten, Schwarmtrieb-verhinderung, das Drohnenschneiden und seine Folgen und vieles mehr und beantwortet Ihre Fragen aus dem Bienenleben.

 

Treffpunkt:

Unterstand am Teich im Botanischen Garten in der Siesmayerstraße 72

Teilnahme frei – Anmeldung nicht erforderlich


Juli

Pflanzen wahrnehmen - Aktion mit Riechen, Fühlen, Hören und Schmecken für Sehende und Nicht-Sehende

Führung: Dr. Indra Starke-Ottich

Viele Pflanzen werden wegen ihres optischen Zierwertes angepflanzt. Aber wie wirken sie eigentlich auf unsere anderen Sinne?

Begeben Sie sich auf eine sinnliche Reise ins Reich der Pflanzen und erfahren Sie dabei mehr über Ihre Sinneswahrnehmungen – und die der Pflanzen. Unterhaltsames und Wissenswertes über die vorgestellten Pflanzen runden diese besondere Aktion ab.

 

Treffpunkt:

Unterstand am Teich im Botanischen Garten in der Siesmayerstraße 72

Teilnahme frei – Anmeldung nicht erforderlich


Gallenexkursion im Botanischen Garten

Führung: Prof. Dr. Heinz Hänel

Bitte Lupe und Taschenmesser mitbringen

Wasser? Wasser!

Führung: Kirsten Klippert

Der Botanische Garten der Stadt Frankfurt am Main - Allgemeine Führung

Führung: Marko Borutzke

Jahresprogramm 2019

Jahresprogramm 2019 - Flyer

Das Gesamtprogramm 2019 im Überblick finden Sie in der PDF-Datei. Der Treffpunkt für Führungen ist ab sofort beim Unterstand am Teich. Eine Anmeldung ist nicht notwendig und die Teilnahme ist kostenlos, wenn es nicht anders vermerkt ist. Fahrräder, Hunde (außer ausgewiesene Blindenführhunde) und andere Vierbeiner müssen draußen bleiben.

Download

Botanischer Garten APP

Kostenlose APP - Botanischer Garten Frankfurt

Die offizielle App des Botanischen Gartens Frankfurt in der ersten Ausbaustufe mit 30 Audioguide Texten und 143 bebilderten Pflanzenporträts zum Senckenbergischen Arzneipflanzengarten. In diesem Bereich des Gartens werden die Pflanzen in 13 Hochbeeten präsentiert, die jeweils ein Verwendungsgebiet wie z. B. „Blutkreislauf“, „Atemwege“ oder „Grüne Soße“ beschreiben.