Dianthus gratianopolitanus

Pfingst-Nelke
Caryophyllaceae

Heimat

Mittelgebirge in Zentral- und Westeuropa

Vorkommen im Garten

Alpinum (Kalk-Alpen)

Botanik & Ökologie

Die Pfingst-Nelke wächst dicht rasenartig und bildet graugrüne bis blaugraue Polster. Die hellrot bis rosa gefärbten Blüten erscheinen im Mai bis Juni und haben scharf gesägte Ränder. Zumeist sitzen sie einzeln am kahlen Stängel und sind innen im Schlund bärtig. Die Blätter sind lineal-lanzettlich ausgebildet

Sonstiges

Dianthus gratianopolitanus ist eine geschützte Art der trockenen Kalk- und Silikatfelsspalten und Felsrasen. Sie ist selten, wächst aber gesellig auch in Kiefernwäldern auf warmen, trockenen und meist flachgründigen Böden. Als attraktive Steingarten-Zierpflanze existieren zahlreiche Sorten und Hybriden für den Gartenfreund.