Botanischer Garten der Stadt Frankfurt am Main
Freundeskreis Botanischer Garten der Stadt Frankfurt am Main Botanischer Garten Frankfurt a.M.
Aktuelles
Veranstaltungen
Projekt Erhaltungskulturen zusammen mit der KfW-Stiftung
Der Wilde Sonntag:
Dichtung trifft Natur: Streifzüge durch das ungezähmte Frankfurt
Auf Rheinmain TV: Botanischer Garten Frankfurt zeigt "Die Letzten ihrer Art"
Dauerausstellung zur Woche der Botanischen Gärten - Online Programm (PDF)
Beachtenswerte Pflanzen im Juli
Wichtiger Hinweis für Besuchergruppen
Aus Flora & Fauna
Werden Sie Mitglied im Freundeskreis!
 
Archiv
Botanischer Garten Frankfurt - Heimische Landschaften in Miniatur
Wikimedia Deutschland stiftet Patenschaft
Schützenswerte und meist seltene Baumarten im südöstlichen Randbereich des Botanischen Gartens
Infos zum Index Seminum 2013
Pressemeldungen
Senckenberg zu Gast
im Botanischen Garten vom 26.05.2013 in Bildern

Die Pflanzenbörse vom 04.05.2013 in Bildern
Neubau des Basaltbachlaufs
Bilder der Eröffnung der Sonderaustellung
Literatur über den Garten
 
Infos
Gartenführungen
Öffnungszeiten
vom 01.03.-31.10.
Mo.-Sa.: 9.00-18.00 Uhr
Sonn- und Feiertag:
9.00-13.00 Uhr
Der Eintritt ist kostenlos
Fahrräder, Hunde und andere Vierbeiner müssen draußen bleiben
Anfahrt
 
Kontakt
Manfred Wessel
Siesmayerstr. 72
60323 Frankfurt
Tel.: 069 212-77884
Fax: 069 212-77968
E-Mail
Impressum
 
Links
Biodiversitätsregion Frankfurt / Rhein-Main
BioFrankfurt
Freunde des Palmengartens e.V.
[g]artenvielfalt
JWGU - Fachbereich Biowissenschaften
Naturgucker
Neuer Senckenbergischer Arzneipflanzengarten
Verband Botanischer Gärten
Wir werden empfohlen in:
 
Botanischer Garten Aktuell - Das Veranstaltungsprogramm 2015

Führungen Vorträge Sonderveranstaltungen
 Ausführliche Informationen zu den bevorstehenden Veranstaltungen finden Sie unter "Aktuelles"
Die Anmeldung zu den aufgeführten Veranstaltungen ist nicht notwendig, die Teilnahme ist kostenlos, wenn nicht anders vermerkt.
Programm des Botanischen Gartens 2015 [Download als PDF]
Sa, 08.08., 14.00  Dr. Hilke Steinecke
"Trickige" Überlebenskünstler
Sa, 22.08., 14.00  Dr. Jeanne Brunk-Tan
Europäische Botaniker mit ostindischer Vergangenheit
Sa, 05.09., 9-16  Freundeskreis Botanischer Garten
19. Tag der offenen Tür -
Pflanzen, Führungen, Informationen, Speis´ & Trank
Sa, 26.09., 14:00  Marko Borutzke
Gestalt, Raum und Landschaft im Botanischen Garten
Sa, 03.10., 14.00  Hermine Lotz-Winter & Prof. Meike Piepenbring
Biodiversität vor der Haustür: Pilzvielfalt im Botanischen Garten
Sa, 10.10., 14.00  Dr. Christine Becela-Deller
Der Neue Senckenbergische Arzneipflanzengarten im Herbst:
Heilkraft von Wurzeln und Früchten
Sa, 17.10., 14.00  Sortenschau, Apfelschmecken, Führung mit Hans-Karl & Holger Rohrbach sowie Manfred Wessel
Die Vielfalt unserer Apfelsorten und wie alles begann

Pflanzenporträt Juli

Text & Fotos: Manfred Wessel. Abbildung aus: Flora von Deutschland von Schlechtendal et al., Gera 1885.

 
Großes Hexenkraut
Circaea lutetiana


Familie:
Nachtkerzengewächse - Onagraceae

Beschreibung:
Bitte aufpassen! Der Name rührt aus dem Aberglauben: wer diese Pflanze im Wald findet, hat sich nämlich schon verirrt. Auch die dicht mit Widerhaken besetzten Nußfrüchte (Klettfrüchte), die sich unbemerkt am Wanderer festhaken, sind am Namen mitschuldig. Die Art verbreitet sich auch gut mit Rhizomen (unterirdische oder nahe dem Erdboden wachsende Sproße), wird bis 50 cm hoch, hat einen kahlen Stängel und ziert sich unauffällig mit weißen oder rosafarbenen, tief gekerbten Blüten im Juni und Juli. Die gezähnten, breit eiförmigen Blätter sind mitunter, aber nicht immer, flaumig behaart.

Standortbedingungen und Heimat:

Unser Hexenkraut kommt in ganz Europa bis zum Kaukasus, Sibirien und Mittel-Asien vor. Es besiedelt als typische Halbschattenpflanze feuchte und krautreiche Wälder und findet sich dort vor allem an den Waldwegen - Circaea lutetiana ist ein Nährstoffzeiger. Im Garten ist diese Art ein bescheidener, aber konkurrenzkräftiger Bodendecker selbst für den tiefen Schatten. Schnecken mögen die Art zum Glück nicht.

Vorkommen im Garten: An verschiedenen Stellen der Waldgesellschaften in der Abteilung Mittel-Europa.( siehe Plan, Pflanze Nr. 15)
 
 
 
 
Copyright © auf Bilder und Texte: Botanischer Garten Frankfurt am Main