Stewartia pseudocamellia
Scheinkamelie


Familie: Theaceae

Herkunft: Korea

Blütezeit: Jun-Jul

Status: Gartenpflanze

Vorkommen im Garten: Ost-Asien-Abteilung
siehe: Pflanze Nr. 1
Beschreibung

Scheinkamelien sind kleine Bäume oder größere Sträucher mit in unserem Klima laubabwerfenden Arten. Unsere Scheinkamelien-Art besitzt eine dunkelrote abblätternde Rinde. Die becherförmig vertieften großen Blüten stehen einzeln am Zweig und sind weiß gefärbt. Auffällig sind die orangefarbenen Staubbeutel im Zentrum der Blüte. Die eiförmigen Früchte sind fünfkantig und ca. zwei cm groß. Die Herbstfärbung des Laubes ist gelb und rot. Diese Art ist sehr winterhart.

Standortbedingungen und Heimat

Stewartia pseudocamellia ist in Japan beheimatet. Eine weitere Unterart der Gattung kommt in Korea vor. Alle Arten verlangen einen nahrhaften und humosen Boden mit ausreichender Feuchtigkeit. Der Säuregehalt sollte nicht zu gering sein. Halbschattige, dabei aber lichtere Lagen unter höheren Bäumen bieten ideale Lebensbedingungen. Wichtig bei der Gartenkultur ist, die Pflanzen nicht mehrmals umzusetzen, was sie nicht gut vertragen. Auch sollte der Wurzelraum auf keinen Fall der prallen Sonne ausgesetzt sein.

Botanischer Garten Frankfurt am Main

Homepage:

Botanischer Garten Frankfurt am Main

Freundeskreis Botanischer Garten der Johann Wolfgang Goethe-Universität