Lysichiton camtschatcensis
Weiße Scheinkalla


Familie: Araceae

Herkunft: Ost Asien

Blütezeit: April

Status: Neophyt

Vorkommen im Garten: Im O-Asien-Revier in der Nähe der Schaukästen
siehe: Pflanze Nr. 1
Die Familie der Aronstabgewächse (Araceae) hat über 100 Gattungen und etwa 3000 Arten, z.B. gehören Flamingoblumen (Anthurium) und Fensterblatt (Monstera) hierhin. Die Gattung Lysichiton umfasst nur 2 Arten: Die Gelbe und die Weiße Scheinkalla. Charakteristisches Merkmal der Familie sind die Blütenstände, die zwar sehr vielgestaltig erscheinen, aber einem einheitlichen Grundbauplan folgen: ein oft auffällig großes und gefärbtes Blatt (Spatha) sowie ein kolbig geformter Blütenstand mit zahlreichen kleinen Einzelblüten. Die Weiße Scheinkalla ist nah mit der Gelben verwandt, aber in allem kleiner. Im Sommer fallen die gewaltigen, trichterförmig nach oben wachsenden Blätter auf.

Standort Natur: Lysichiton camtschatcensis wächst an sumpfigen Stellen und Bachläufen auf tiefgründigen Böden. Heimat der weißblühenden Scheinkalla ist Ost-Asien.

Botanischer Garten Frankfurt am Main

Homepage:

Botanischer Garten Frankfurt am Main

Freundeskreis Botanischer Garten der Johann Wolfgang Goethe-Universität