Silene linicola

Flachs-Leimkraut

Famile: Caryophyllaceae
Herkunft: Südeuropa
Blütezeit: Juni - Juli
Status: Kulturfolger (Lein), ausgestorben

Vorkommen im Garten:

Ehemalige Systematische Abteilung in der Nähe der Beetanlage “Bedrohte Arten” Flora

Beschreibung:

Der Flachs (Linum usitatissimum) ist eine alte Kulturpflanze aus dem östlichen Mittelmeergebiet, die in Mitteleuropa seit der Jungsteinzeit angebaut wird. “Flachs” und “flechten” weisen auf denselben Wortstamm hin. Bei uns war die Pflanze bis ins 19. Jhd. nicht nur der wichtigste Faserlieferant, sondern auch für die Produktion von Leinöl von Bedeutung. Im Laufe der langen Kulturzeit sind zwei Begleitpflanzen als durch den Menschen beeinflußte Sippen entstanden, die wegen der Nutzungsaufgabe und den Änderungen des Leinanbaus in Deutschland bereits wieder ausgestorben sind. Es handelt sich um die Flachs-Seide (Cuscuta epilinum) und das Flachs-Leimkraut (Silene linicola). Das nördlich der Alpen wahrscheinlich ausgestorbene Leinunkraut Silene linicola ist vielleicht als sommerannuelle (1-jährige) Form einer perennen (ausdauernden), südlicher verbreiteten Stammart entstanden. Als Forschungsobjekt und Beispiel für jüngste Differenzierungsprozesse besitzt das Flachs-Leimkraut unschätzbaren Wert für die Wissenschaft.