Berberis buxifolia

Berberis buxifolia

Buchsblättrige Berberitze

Famile: Berberidaceae
Herkunft: Chile
Blütezeit: Mai - Juni
Status: Gartenpflanze

Vorkommen im Garten:

Nord-Amerika-Revier, Trockenbeet (Opuntienbeet) neben dem Bienenhaus

Beschreibung:

Diese Berberitze ist ein immergrüner Strauch, der 1-3 m hoch und breit werden kann. Der Wuchs wird mit der Zeit immer lockerer. Die stielrunden, behaarten und dunkelbraunen Triebe tragen 1- bis 3-teilige Dornen und ledrige, stachelspitzige, dunkelgrüne, 1-2,5 cm lange Blätter. Die orangegelben, nickenden Blüten sitzen zu 1-2 an längeren Stielen, die etwas rötlich gefärbt sind. Die rundlichen Früchte sind schwarzrot und blau bereift und werden in der Heimat zur Konfitürenzubereitung genutzt.

Standortbedingungen:

Die Buchsblättrige Berberitze ist in Chile beheimatet und wächst von Seehöhe bis in 2500 m Höhe, auch immer mehr an gestörten Standorten, wie Straßenrändern z. B. Seit 1830 ist die Art in der Gartenkultur Mittel-Europas bekannt und wird dort ganz überwiegend in mehreren Zuchtformen genutzt, vor allem in der Zwergform ´Nana`, die nur 30 cm hoch wird. Auch als Bonsai kann die Art verwendet werden.